Zionistische Organisationen

Hier werden einige Organisationen vorgestellt, die interessante Hintergrund-Informationen liefern und über ihre Aktionen berichten. Da die meisten Leser hier kein Ivrit verstehen, sind ihre englischsprachigen Seiten verlinkt.

Die Liste ist alphabetisch geordnet und nicht abschliessend, doch wird laufend ergänzt. Wer eine NGO kennt, die seiner Meinung nach hier ebenfalls erwähnt werden soll, kann mir gerne eine Nachricht zukommen lassen.


Camera

1982 gegründet beobachtet CAMERA internationale Medien, prangert inkorrekte, israelfeindliche Berichterstattungen an und publiziert, was diese Medien verschweigen oder verfälschen. Politisch sucht CAMERA einen neutralen Standpunkt.


Canari

Die Canari Mission beobachtet Menschen und Gruppen, die Hass auf Israel und Juden (auch auf die USA) verbreiten und dokumentiert solche Vorfälle.


gov.il

Es lässt sich darüber streiten, ob unsere Regierung unter „Zionistische Organisationen“ einzustufen ist (schön wäre es), doch hier sind viele wichtige Informationen über Israel zu finden und deshalb erwähne ich sie hier auch.


Im Tirzu

Im Tirzu ist die wohl grösste zionistische Organisation in Israel. Ihre Hauptaktivitäten sind:

  • Anpflanzen von Bäumen, um illegale palästinensische Landübernahmen zu verhindern
  • Informative Touren für interessierte Gruppen, vor allem in Hevron und Jerusalem
  • Seminare, Konferenzen, Pressekommuniqués
  • Aktionen gegen israelfeindliche NGOs

KKL-JNF

Der „Jewish National Fund“ wurde 1901 gegründet und widmet sich dem Schutz jüdischen Landes. Bereits vor Israels Staatsgründung hat er viel Land aufgekauft und von Privatbesitzern übertragen erhalten, seither wacht er über dieses Land.

  • Landentwicklung durch Anpflanzungen
  • Zionistische und ökologische Bildung
  • Verstärkung der Verbundenheit des jüdischen Volkes mit dem Land
  • Zusammenarbeit mit der UNO in Fragen der Ökologie
  • Konzentration auf die ökologische Entwicklung der Negev-Wüste und in Galiläa

MEMRI

Im Middle East Media Research Institute arbeiten viele international bekannte Politiker, Journalisten und Analysten mit. Sie beobachten die Medien im Nahen Osten, insbesondere natürlich arabisch-sprachige, und bereiten die Informationen für ein internationales Publikum auf. Man findet hier viele interessante Videos und Artikel aus der arabischen Welt.


NGO-Monitor

NGO-Monitor unterhält eine gut zu durchsuchende Datenbank über NGOs, die in Israel aktiv sind. Man findet hier deren Beschreibung, Beispiele ihrer Aktivitäten und wie sie sich finanzieren. Die Datenbank lässt sich auch nach Spendern (Länder und Organisationen) durchsuchen und man findet leicht, wer welche NGOs unterstützt.


Palestinian Media Watch

Diese 1996 gegründete Organisation beobachtet und analysiert palästinensische Medien und Trends in der Bevölkerung. Man findet hier gut geordnet viele Informationen zu den verschiedensten Themen in den palästinensischen Gebieten.


Pulse of Israel

Avi Abelov hat ein Team gegründet, das sich auf die Beleuchtung aktueller Ereignisse konzentriert. Man findet hier:

  • Viele kommentierende Videos
  • Hintergrundinformationen und Analysen
  • Interviews mit inspirierenden Persönlichkeiten

Ragavim

Regavim konzentriert sich auf den Schutz israelischen Landes und Ressourcen. Die Hauptaktivitäten sind:

  • Illegale palästinensische Landübernahmen zu dokumentieren und vor Gericht einzuklagen
  • Auf politischer Ebene mehr Aktivität gegen solche Landübernahmen zu fordern
  • Auf allen Ebenen einen Zionismus zu fördern, dessen Wert sie in einer jüdischen Vision, in humanistischen Werten wie Gleichheit, Gerechtigkeit und Moral/Ethik und einem umweltgerechten Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen sehen

Shurat HaDin

Shurat HaDin kämpft, gemeinsam mit vielen Juristen, weltweit mit juristischen Mitteln für Israels Interessen. Im Vordergrund stehen dabei:

  • Israel und Israelis in Gerichtsprozessen zu unterstützen
  • Akademische und wirtschaftliche Boykotte zu bekämpfen
  • Aktionen gegen Gruppen, die Israel delegitimieren
  • Terroropfer mit juristischen Mitteln zu unterstützen

UN Watch

UN Watch ist eine 1993 gegründete schweizerische Organisation mit Sitz in Genf. Sie wirft ein kritisches Auge auf die Tätigkeit der UNO, insbesondere in Bezug auf deren eigene Charta. Israel und Antisemitismus nehmen dabei eine prominente Stelle ein.


World Zionist Organisation

In der WZO haben sich mehrere zionistische Organisationen vernetzt. Sie sind auf deren Seite aufgezählt und verlinkt.

Man kann sich dort registrieren, um per eMail regelmässige News zu erhalten.


top