About

Wie der Name (Hasbara = הַסְבָּרָה = Erklärung) bereits sagt, soll diese Seite über Israel informieren.

Der wohl wichtigste Bereich ist der News-Bereich, in welchem seit dem 7. Oktober 2023 in der Regel täglich über die Ereignisse in Israel berichtet wird.

Die meisten gängigen Medien berichten tendenziös über Israel und verschweigen vieles. Doch auch wenn korrekt über die wichtigsten Ereignisse berichtet würde, kann das nur dann vollständig erfasst und eingeordnet werden, wenn man die einzelnen Puzzlesteine kennt, die schlussendlich das Gesamtbild ergeben.

Dies einem interessierten Publikum zu ermöglich ist der Zweck dieser Seite.

Damit ist viel Arbeit verbunden und ich tue das alleine und unbezahlt. Auch das Betreiben der Seite kostet Geld (Domain-Name Register, Hosting, Plugins…). Aber man kann meine Arbeit mittels PayPal unterstützen, wofür ich immer sehr dankbar bin.


Die generelle Ausrichtung hier ist im religiösen Sinn offen, im politischen Sinn zionistisch.

Ich selbst, als Betreiber dieser Seite, zähle mich zum national-religiösen Lager (in Israel nennt sich das: Dati Leumi). Dieses ist im religiösen Sinn jüdisch-orthodox und im politischen Sinn national: Israel soll jüdisch bleiben, soll es sogar vermehrt werden, und es soll jenes Land umfassen, das unserem Volk nach dem ersten Weltkrieg (1920 und 1922, anhand der Konferenzen von San Remo und Versailles & London *)) zugesprochen worden ist.

Es ist ja auch nur schwer einzusehen, weshalb am heiligsten Ort unseres Volkes zwar Moslems beten dürfen, wir Juden jedoch nicht, und weshalb eine fremde Religion uns verbieten kann, unseren Tempel wieder zu erbauen.

*) Anhand dieser beiden Konferenzen haben auch alle heutigen islamisch/arabischen Staaten im Nahen Osten ihr Land erhalten und es ist nicht korrekt, wenn der kleine jüdische Staat der einzige Staat der Region ist, dessen Existenzberechtigung immer wieder in Frage gestellt wird und bestätigt werden muss.


Datenschutzerklärung



Diese Seite ist auf Unterstützung angewiesen.

Von der investierten Arbeitszeit abgesehen, kostet das Hosten einer Webseite Geld. Auch das Registrieren des Namens (hasbara.blog) kostet und ebenfalls nicht gratis sind einige Plugins.

Man kann diese Arbeit auf einfache Art mittels PayPal unterstützen und wer das nicht kann, kann mich via eMail (s. Kontakt) nach anderen Möglichkeiten anfragen.

Für jede Überweisung, und sei sie noch so klein, bin ich sehr dankbar.

Ze’ev Itzhak Tschan

top