Zum 7. Okt. 2023, der grössten Katastrophe für die jüdische Nation seit dem Holocaust (VI)

Blinder Hass, erlernt in Schulen der UNRWA, ist zu allem fähig.


Eine Familie versucht, mit ihren Kindern übers Dach zu entkommen.

Sie werden erschossen.


Eine israelische Geisel wird stolz durch Gazas Strassen gefahren.


Eine weitere Geisel.

Die „unbeteiligte Zivilbevölkerung“ feiert entweder mit oder schweigt dazu.


Von den Gazanern erschossen: Zwei ältere Frauen.


Was ihnen unter die Augen kommt, wird erschossen.


Ein junger Israeli wird von den Gazanern geschnappt und am Strassenrand erschossen.


Wie deutlich zu sehen: Bevor er ermordet wurde, ist er gefoltert worden.


Die Leichen müssen erst gelöscht werden, bevor sie zur Identifikation abtransportiert werden können.


Eine der entführten jungen Frauen in Gaza.

Es ist nicht bekannt, ob sie noch lebt.


Ein Gazaner telefoniert aus Israel seinen Eltern und erzählt stolz, wie viele Juden er bereits umgebracht hat.


<<< <top>>>>